Jochen Rinck seit 20 Jahren an der Spitze der Stadtkapelle

Auf der diesjährigen Generalversammlung der Stadtkapelle am Freitag, den 13. Februar 2009 im Musikkeller der Stadtkapelle wurde der 1. Vorsitzende Jochen Rinck, der bereits seit 20 Jahren an der Spitze des Vereins fungiert, einstimmig von den anwesenden Vereinsmitgliedern wiedergewählt. Im Februar 1989 übernahm Jochen Rinck vom damaligen Blaskapellen-Geschäftsführer Ernst Anicker das Amt, fungierte noch bis Anfang 1993 als Geschäftsführer in der Blaskapelle der Liedertafel bevor er am 5. Februar 1993 in der Gründungsversammlung der Stadtkapelle zum 1. Vorsitzenden der Stadtkapelle gewählt wurde und seither mit großem Engagement die Geschicke des Vereins führt. Auch die restliche Vorstandschaft wurde einstimmig wiedergewählt.

Im Tätigkeitsbericht 2008 fand u.a. das Eröffnungskonzert des „LimburgSommer“ Erwähnung: dieses war gleichzeitig die Abschiedsvorstellung von Frank Metzger, der nach 8 ½ Jahren die Zusammenarbeit mit der Stadtkapelle beendete.

Ein Highlight des vergangenen Jahres war, nach intensiver monatelanger Planungsarbeit, die Konzertreise der beiden Jugendformationen nach Südtirol, den Konzerthöhepunktpunkt bildete das Partnerschaftskonzert der Stadtkapellen-Jugend mit der Jugend der Traminer Bürgerkapelle in Anwesenheit der speziell angereisten Landrätin Frau Röhl.

Generell stand das vergangene Vereinsjahr ganz im Zeichen der mit viel Vorlauf geplanten Umbildung der bis dato drei Formationen (Stadtkapelle und zweimal Jugend) - diese fand Anfang August unter der neuen Leitung von Alexander Felz statt. Er konnte fast 30 Jugendliche in der „neuen“ Stadtkapelle begrüßen, auch Verdienst der hervorragenden Jugendausbildung von Jugenddirigent Stefan Riedle mit seinen Registerausbildern, übrigens alles aktive Stadtkapellenmusiker. Mit frischem Wind im Konzertprogramm, neuer Bühnenoptik, neuen Krawatten und neuen Kesselpauken trat die Stadtkapelle am 9. November beim Martinikonzert vor ihr Publikum. Über 1000 Besucher in der Salierhalle spendeten begeisterten Beifall für die musikalischen Hörerlebnisse, ein klasse Auftakt für Alexander Felz mit der neuen Formation.

Im Jahresüberblick der Stadtkapelle für 2009 machte Jochen Rinck neben einer mit der Jugendkapelle geplanten Konzertreise an den Chiemsee besonders auf eine Veranstaltung im Musikkeller aufmerksam – „Partysound & Sekt“ ist das Motto am 13. März um 20.00 Uhr mit der Formation „Happy Six“. Kartenvorverkauf bei Musik Haass und Jochen Rinck Tel. 06322 – 63954.

Die neue „alte“ Vorstandschaft der Stadtkapelle:

1.Vorsitzender Jochen Rinck
2.Vorsitzender Thomas Kalbfuß
Kassierer Werner Lienemann
Schriftführer Hagen Hiller
Weitere Vorstandsmitglieder: Steffi Riedle, Reiner Asel, Gerhard Leopold, Andreas Pleyer.
Kassenprüfer: Wolfgang Löcher und Kerstin Giczi.
.
Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Bad Dürkheim e.V findet am Freitag, 13. Februar 2009, 20.00 Uhr im Musikkeller unter der Pestalozzischule statt. Auf der Tagesordnung stehen neben einem Ausblick auf kommende Aktivitäten insbesondere Neuwahlen der Vorstandschaft.
Die Einladung mit genauer Tagesordnung erfolgt noch in üblicher Weise - wir bitten um Terminvormerkung.
.
Die Bilder vom Besuch der Kanzlerin auf dem Wurstmarkt, die wir musikalisch begrüßen durften, sind online..

Wir haben die traurige Pflicht mitzuteilen, dass der Gründer und langjährige musikalische Leiter unserer Kapelle und unser Ehrenmitglied

Herr Siegfried Riedle

am 7. Januar 2009 im Alter von 71 Jahren verstorben ist.

Vom Bodensee stammend ergriff Herr Riedle bereits nach kurzer Zeit mit der Gründung der „Bläsergruppe der Liedertafel“ am 6. Januar 1964 die Initiative zur Etablierung eines Blasorchesters in Bad Dürkheim. Die rasch wachsende Formation wurde als „Blaskapelle der Liedertafel Bad Dürkheim“ und seit Januar 1993 als „Stadtkapelle Bad Dürkheim e.V.“ zum musikalischen Aushängeschild der Stadt Bad Dürkheim.
Siegfried Riedle formte unter Einbindung zahlreicher von ihm selbst in Jugendkapellen ausgebildeter Nachwuchsmusiker das Orchester nicht nur als Dirigent – er schuf als unermüdlicher Arrangeur durch zahllose Eigenbearbeitungen einen weit über die Region hinaus bekannten typischen Sound.
Herr Riedle hat durch sein Engagement größte Hochachtung und Anerkennung in der breiten Öffentlichkeit erfahren und wurde hierfür vielfach, unter anderem im Jahre 1988 mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
Wir verlieren mit Siegfried Riedle eine überragende Persönlichkeit und einen großen Freund, wir verneigen uns vor ihm in liebevoller Dankbarkeit und großer Verehrung. Er bleibt in unseren Herzen. Unser Mitgefühl gilt ganz besonders seiner Familie.



Stadtkapelle Bad Dürkheim e.V.
Jochen Rinck
Thomas Kalbfuß
1. Vorsitzender 2. Vorsitzender
.
Die Bilder vom ersten gemeinsamen Auftritt mit Alexander Felz als Dirigent beim Turnverein Dürkheim sind nun online..
Die ersten Bilder vom Martinikonzert 2008 sind in der Galerie online.

Vielen Dank an Tilmann Hiller.
Unter der Rubrik "Der Dirigent" finden Sie Daten und Fakten zum neuen musikalischen Leiter der Stadtkapelle..

Kurz vor dem Martinstag lädt die STADTKAPELLE BAD DÜRKHEIM – gemeinsam mit der SPARKASSE RHEIN-HAARDT – am Sonntag, 09. November 2008, 10.30 Uhr zum mittlerweile 36. Martinikonzert in die Bad Dürkheimer Salierhalle, diesmal zugleich als Rahmen für die Auslosung im PS-Sparen.

„Nichts ist beständiger als der Wandel“ und so darf man sowohl auf die mit zahlreichen Jugendmusikern neu formierte Stadtkapelle als auch auf den Konzerteinstand des neuen musikalischen Leiters Alexander Felz gespannt sein.
Im klassisch-konzertanten Programmteil werden „Finlandia“ von Jean Sibelius und – modern gewandet - Antonin Dvoráks durch einen Amerikaaufenthalt inspirierte Symphonie „Aus der Neuen Welt“ erklingen.

Neben der dramatischen Filmmusik zum „Fluch der Karibik“ wird es topaktuell die Höhepunkte aus dem derzeit mit großem Erfolg in Stuttgart laufenden Musical „Wicked – Die Hexen von Oz“ geben. Weiter auf dem Programm: „A Tribute To Ray Charles“, Spass und satter Saxophon-Sound bei „The Race“ und „Mah Na, Mah Na“ und das wunderschöne schottische Thema „Highland Cathedral“. Unterstützt wird die Stadtkapelle dabei von den „Scottish Volunteers“ – völlig neue Klänge in der Salierhalle.

Mit einer Einlage dabei sein wird die gleichfalls neu formierte „Jugend der Stadtkapelle“ unter der Leitung von Stefan Riedle – die Proben dafür in der Nachwuchsabteilung laufen.

Über Ihren Besuch beim 36. MARTINIKONZERT am Sonntag, 09. November 2008, 10.30 Uhr in der Salierhalle Bad Dürkheim würden sich die Musiker/innen der Stadtkapelle Bad Dürkheim – „Jung und Alt“ - wiederum sehr freuen.

Der Kartenvorverkauf findet in Bad Dürkheim wie gewohnt statt bei Musikhaus Haass, der Touristinformation, der Sparkasse (Hauptstelle) sowie bei Jochen Rinck (Tel.: 0 63 22/ 6 39 54).

.
Um den Presseartikel der Rheinpfalz vom 09.07.08 mit dem Titel - Nachrücken nicht in der "Note" nahtlos - zu lesen klicken Sie auf das Bild..