Stadtkapelle Bad Dürkheim e.V.

Im Jubiläumsjahr präsentierten wir Musiker der Stadtkapelle Bad Dürkheim e.V. uns während des gesamten Stadtfestes mit einem eigenen Weinausschank auf dem Stadtplatz. Gleich vorn bei der Bühne hatten wir mit unserem Angebot vom Weingut Hensel und engagierten Ausschank-Teams einen regen Zuspruch.

.

 

Diese Anlaufstelle war aber mehr als ein Treff für Freunde - es war auch Dreh- und Angelpunkt unserer Mitwirkung zur musikalischen Gestaltung des Stadtfestes: Nach dem Auftritt unserer Jugend der Stadtkapelle am Feiertag (Christi Himmelfahrt) trug das Bühnenprogramm dann am Samstag und Sonntag maßgeblich unsere Handschrift.

Im Anschluss an eine Kurparkführung der um die Mittagszeit angereisten Musikfreunde aus Kempten und Tramin mit Begrüßung durch Bürgermeister Lutz und Sektempfang am Gradierbau ging es mit einer nachmittäglichen Jam Session los. Mit acht Musikern aus den Reihen der Stadtkapelle und einem befreundeten Trompeter gab es bei herrlichstem Sonnenschein Jazz vom Feinsten zur Freude der weitgereisten Gäste und vieler weiterer Besucher – die intensiven Proben im Vorfeld hatten sich gelohnt! Absolutes Highlight am Samstagabend war dann der Auftritt der aktuell wohl angesagtesten Band in Bad Dürkheim überhaupt – „unseren“ Softeggs mit sensationellem Gesang und Bläsersatz: Eine unglaubliche Partystimmung, die den Vorverkauf für unsere kommende Jubiläumsveranstaltung – das „Sommergefühl OpenAir“ – richtig auf Touren brachte. Auch das Umfeld mit gleich zwei Ausschankteams, Helfern für Nachschub und einem nächtlichen Shuttle für unsere ganz hoch droben im Martin-Butzer-Haus untergebrachten Südtiroler Gäste funktionierte bestens – eine tolle organisatorische Leistung des verantwortlichen Teams..

Der Sonntag wurde dann den ganzen Tag über von unseren befreundeten Kapellen umrahmt und zu einem wahren „Gipfeltreffen“ hervorragender Blasmusik. Den Auftakt machten die Musikfreunde der Stadtkapelle Kempten, die unter der bestens bewährten Leitung von Stadtkapellmeister Thomas Frasch mit Ihrem beeindruckenden Klangkörper und ihrer konzertanten Blasmusik gleich um 11.00 Uhr schon für gut besetzte Tische sorgten. Am Nachmittag folgte dann als ebenso fulminanter Klangkörper die Bürgerkapelle Tramin, die alle Hebel in Bewegung gesetzt hatte, um einen passenden Ersatz für den durch einen TV-Auftritt verhinderten Kapellmeister zu finden: Es funktionierte und wir Dürkheimer Musiker stimmten in Anwesenheit des Bürgermeisters kräftig beim Refrain des Schlussmarschs „Dem Land Tirol …“ ein.

Mit der Ansage „Sonntagabend, 18:00 Uhr“ begrüßte der sichtlich erleichterte und stolze Erste Vorsitzende die Gäste zum musikalischen Abschluss mit den Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle Bad Dürkheim, die sich in hervorragender Spiellaune präsentierten. Dazu beigetragen hat maßgeblich auch die tolle tontechnische Unterstützung (übrigens während des ganzen Fests) und die Anwesenheit der Traminer im Publikum – übrigens auch unsere letzten Gäste beim gemeinschaftlichen Abbau.

Fazit: Ein Stadtfest mit vielen Freunden, das insgesamt riesig Freude gemacht hat!


Jochen Rinck