Jochen Rinck zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Am Ende des 46. Martinikonzert, welches unter dem Motto „ein Wunschkonzert“ stand, gab Jochen Rinck in seinen Abschlussworten bekannt, dass er im kommenden Jahr sein Amt als 1. Vorsitzender niederlegen wird. Ein letztes Mal sei er für die Organisation verantwortlich gewesen. Sichtlich gerührt bedankte er sich für sein Wunschkonzert und bekam Standing Ovation vom gesamten Publikum, welches ihn gebührend als 1. Vorsitzenden mit viel Applaus verabschiedete. 

War dies der eigentliche Abschluss des Konzerts, so folgte nun die Ernennung Jochen Rincks zum Ehrenvorsitzenden. Der 2. Vorsitzende, Hagen Hiller, leitete zur bevorstehenden Überraschung anlässlich seiner Ehrung ein:

„Lieber Jochen, nun hast Du als 1.Vorsitzender Dein Wunschkonzert erfolgreich gespielt, wenn Du jetzt aber glaubst, dass Du es ‚hinter Dir‘ hast, dann muss ich Dich enttäuschen: ‚Das war es noch nicht ganz‘.

Ich würde mal vermuten, dass dies das erste Mal ist, dass Du nicht so richtig weißt, was Dich erwarten wird. Normal behältst Du gerne die Kontrolle und bist immer bis ins kleinste Detail auf alles vorbereitet. Ein wenig komisch wird es Dir wohl vorgekommen sein, als Du, zu manchen Proben ausgeladen oder erst später bestellt wurdest, andere Treffen sind gänzlich an Dir vorbei gegangen. Was wer Dich kennt, keine leichte Aufgabe für uns alle war.

Du bist nun seit fast 30 Jahren unser Frontmann, und seit mehr als 40 Jahren Vereinsmitglied. Du bist Tag und Nacht für unseren Verein da. Nun ist es an der Zeit, Dir einmal Danke zu sagen – Danke für deine langjährige Arbeit für unsere Stadtkapelle. Ein solches Engagement verdient eine besondere Würdigung. Darum wirst Du heute zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Ich würde sagen ab jetzt schlüpfst Du mal in die Rolle eines Gastes – wir haben Dir hier unten in der ersten Reihe einen Platz freigehalten, du siehst, auch von dort hast Du immer noch den besten Blick. Nimm Platz, lehne Dich zurück und lass Dich einfach mal überraschen“, so die Einleitung.

Nach einem kurzen Rückblick in Form einer Bildershow kam Wolfgang Lutz, Ehrenmitglied, Bürgermeister A.D. und guter Freund der Stadtkapelle als Gastlaudator auf die Bühne.

Auch dieser lies das Publikum an einigen Anekdoten, die er gemeinsam mit Jochen und der Stadtkapelle erleben durfte, teilhaben. Es wurde nochmals deutlich, warum dieser den Titel des Ehrenvorsitzenden redlich verdient hatte. Er würdigte seine langjährige und professionelle Arbeit für den Verein.
Nach der Übergabe der Ehrenurkunde gab es noch weitere Gratulanten, die per Videobotschaft im Saal ein paar Worte an Jochen richteten:

Die Musiker kamen zurück auf die Bühne und dankten dem sichtlich ergriffenen Jochen in musikalischer Form. Das Orchester hatte ohne sein Wissen zum einen „Thank you for the music“ gemeinsam mit Nicole Metzger und zum anderen „My Way“ mit Überraschungsgast Dirk Michel einstudiert. Zwei Stücke, zu denen der Ehrenvorsitzende eine besondere Verbindung hat.