RHEINPFALZ vom 12.11.2018 - Stadtkapelle: Jochen Rinck wird Ehrenvorsitzender

Jochen Rinck gibt nach 30 Jahren den Vorsitz der Stadtkapelle Bad Dürkheim ab und wird Ehrenvorsitzender. Vorsitzender, Moderator und Saxofonist – er ist „ein Mann für alle Fälle“. In einer Video-Präsentation konnten die Zuhörer des 46. Martinikonzerts gestern an prägenden Ereignissen seiner Laufbahn teilhaben. Angefangen hat Rinck ganz klassisch bei der Jugendkapelle der früheren „Blaskapelle der Liedertafel“, wo er sich schon bald als Notenwart engagierte. 1974 war er bei der Gründung der Jugend Big Band dabei. Zur Unterstützung des damaligen Geschäftsführers Ernst Anicker übernahm er Anfang der 1980er- Jahre die stellvertretende Leitung des Vereins, Ende des Jahrzehnts wurde er einstimmig mit der Geschäftsführung betraut. Seine Feuerprobe bestand er mit Bravour: Die Organisation der Festlichkeiten zum 25. Jubiläum am 17. März 1989 mit Empfang in der Brunnenhalle und Jubiläumsball mit Joy Fleming in der Salierhalle. Im Februar 1993 fand die Gründungsversammlung der Stadtkapelle als eigenständiger eingetragener Verein statt, in der Jochen Rinck zum Ersten Vorsitzenden gewählt wurde. Er bleibt der Stadtkapelle weiterhin als Musiker mit 45 Jahren „Berufserfahrung“ erhalten.